VHS-Dozent*innen-Umfrage zu Honoraren - Ersatzleistungen - Fortbildung- Gesundheit - Forderungen


Liebe VHS-Dozent*innen!
 
In dieser schwierigen Corona-Zeit möchten wir als Berliner VHS-Dozent*innen-Vertretung und ver.di wissen, wie es euch geht Hast du deine Honorare erhalten? Welche Ersatzleistungen hast du erbracht? Welche Probleme und Erfahrungen hast du gemacht? Wenn  die Volkshochschulen wieder öffnen, wie schätzt du deine gesundheitliche Situation für den Präsenzunterricht ein? Welche Forderungen für die finanzielle Absicherung müssen wir stellen?
 
Laut des neuen Rundschreibens der Senatsverwaltung für Finanzen vom 06.05.2020 wird es nach dem 31.05.2020 keine Verlängerung der bisherigen Regelung zur Honorarweiterzahlung mehr geben. Die einzelnen Volkshochschulen sind aufgefordert, nach dem 31.05.2020 für sich selbst zu entscheiden, welche unserer bisherigen Ersatzleistungen weitergeführt bzw. welche neuen Angebote angenommen und bezahlt werden. 
 
Wir befürchten, dass uns durch fehlende Aufträge große Einkommensverluste drohen. 
 
Daher starten wir zusammen mit ver.di diese anonyme Umfrage. Wir möchten eure Situation näher kennenlernen, um euch noch besser vertreten zu können.
 
Bitte beteiligt euch alle! Und leitet die Umfrage auch an Kolleg*innen weiter, die nicht im Forum sind.
 
Bitte beantwortet die Umfrage so rasch wie möglich. Die Umfrage läuft bis Freitag, 22. Mai 2020.
 
 
Mit kollegialen Grüßen 
 
Eure Berliner VHS-Dozent*innen-Vertretung und 
André Pollmann / ver.di-FB Bildung, Wissenschaft und Forschung in Berlin-Brandenburg
 
 
 
Hinweis: Es ist zwar wünschenswert, alle Fragen zu beantworten, aber nicht zwingend erforderlich, um den Fragebogen abzuschließen. Es werden keine personenbezogenen Daten ausgewertet oder gar Dritten zugänglich gemacht. 
 
Bei technischen Problemen mit der Umfrage schreibt bitte an: Bei technischen Problemen mit der Umfrage schreibt bitte an: admin@verdi-befragungen.de

Diese Umfrage enthält 53 Fragen.

I 1.: Honorare

1.1 Ist deine Honorarweiterzahlung bis zum 03.05. zugesichert?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
1.1.1 Erfahrungen mit der Honorarzahlung in der bisherigen Coronazeit :

1.2 Wie beurteilst du derzeit deine persönliche  Situation durch die finanzielle und berufliche Unsicherheit? 
1
2
3
4
5
keine Antwort
 
1 sehr viel Stress - 5  kein Stress
1.3 Wie viele Unterrichtseinheiten (UE) pro Woche hast du an einer bzw. zusammen an mehreren Berliner Volkshochschulen vor der VHS-Schließung (14.03.2020) durchschnittlich geleistet? 
 
 
UE/Woche im Durchschnitt 
(Wenn deine Wochenstunden im Jahresdurchschnitt stark schwanken, zieh bitte für die Durchschnittsbildung einen längeren Zeitraum heran, bspw. 01.07.2019 bis 30.06.2020)
1.4 Erhältst du Zuschläge (Urlaubsentgelt, für die Renten-/ bzw. Krankenversicherung) als Arbeitnehmerähnliche*r?
1.5 Hast du noch andere Erwerbseinkünfte - außerhalb der Volkshochschule?
1.6 Machen die VHS-Honorareinkünfte mehr als die Hälfte deines gesamten Erwerbseinkommens aus?

I 2.: Ersatzleistungen

2.1 Hast du schon Ersatzleistungen für Präsenzunterricht erbracht?
2.2 Welche Ersatzleistung hast du angeboten oder durchgeführt?
a) Hast du den Kontakt zu den Teilnehmer*innen gehalten bzw. neu angeboten?
b) Hast du Kurse vorbereitet oder konzipiert?
c) Hast du Fernunterricht geleistet?
d) Wenn ja (Fernunterricht), welcher Art?
vhs.cloud
vhs-Lernportal
ZOOM
Messenger (Signal, WhatsApp etc.)
telefonisch
Sonstiges:
e) Darfst du bei deinen Online-Leistungen andere Anbieter als die vhs.cloud und das vhs.Lernportal nutzen - z.B. als Zusatz oder wenn die Technik in der Cloud nicht funktioniert?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
2.3 Wenn du bereits Ersatzleistungen in der vhs.cloud und/oder im vhs-Lernportal durchgeführt hast, welche Erfahrungen hast du gemacht - etwa im Vergleich zu anderen online Instrumenten?
  1 2 3 4 5 keine Antwort
vhs.cloud:
1
2
3
4
5
NA
vhs-Lernportal:
1
2
3
4
5
NA
 1 bis 5 (1 = sehr schlecht - bis 5 = sehr gut) 
2.5 Soll das Honorar für eine Online-UE höher sein als für eine Präsenz-UE?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
2.5.1 Welches Honorar findest du für eine Online-UE angemessen?
 €/UE
2.6 Wurde deine Ersatzleistung für die Weiterzahlung deines Honorars anerkannt?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
2.6.1 Ist dir bekannt, warum deine Ersatzleistung nicht anerkannt wurde?
2.6.2 Was sind die Gründe für die Ablehnung?

2.7 Könnte deine Ersatzleistung als reguläres Angebot der VHS weitergeführt werden?
2.7.1 Warum bzw. warum nicht:

2.8  Wie viele deiner Teilnehmer*innen (je Kurs) waren bisher bereit, an deinem Ersatzunterricht teilzunehmen?
  Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
1. Kurs
Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN
von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
ggf. 2. Kurs
Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN
von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
ggf. 3. Kurs
Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN
von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
ggf. 4. Kurs
Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN
von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
ggf. 5. Kurs
Zahl Online-Ersatzunterricht wünschende TN
von Zahl TN insgesamt im ursprünglichen Präsenzkurs
2.9 Bist du zufrieden mit der Unterstützung seitens der VHS bei der Online-Angebotserstellung, die von dir gefordert wird?
1
2
3
4
5
keine Antwort
 
1 = sehr unzufrieden bis 5 = sehr zufrieden
2.9.1 Warum ja bzw. warum nicht?

I 3.: Fortbildungen

Wir fordern die Anerkennung von Online-Fortbildungen und Selbstlernaktivitäten als Ersatzleistung (mind. bis zum 31.05.) für die Weiterzahlung der Honorare.
3.1 Hast du an Online-Fortbildungen teilgenommen (z.B. auf der vhs.cloud, bei Verlagen, mit Lernvideos) oder dich im Selbstlernen und Austausch mit Kolleg*innen fortgebildet?
3.2 Wie viele Stunden hast du seit der VHS-Schließung am 14.03.20 bisher durchschnittlich pro Woche für deine Online-Fortbildung (inklusive üben, ausprobieren ...) aufgewendet?
 Zeit-Stunden/Woche
3.3 Fühlst du dich genügend ausgebildet für den Online-Unterricht? 
1
2
3
4
5
keine Antwort
 
1 = sehr schlecht - bis 5 = sehr gut
3.4 Wie hilfreich waren für dich die Fortbildungsangebote  deiner VHS oder deines Programmbereichs? 
1
2
3
4
5
keine Antwort
 
1 = nicht hilfreich bis 5 = sehr hilfreich  
3.4.1 Welche Erfahrungen möchtest du mitteilen:

3.5 Was brauchst du noch, um selbst guten Online-Unterricht anzubieten?

I 4.: Gesundheit und Risiko

4.1 Gehörst du oder eine Person in deinem Haushalt zu einer Corona-Risikogruppe  (z.B. Ü 60 oder Vorerkrankung)?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
4.2 Würdest du mit den  für die  Schulen vorgesehenen Coronaschutzmaßnahmen* wieder Präsenzunterricht geben?
Ja
Nein
Weiß ich nicht
keine Antwort
4.2.1 Kommentar:

4.3 Würdest du nur nach einem positiven Antikörpertest oder einer Impfung wieder Präsenzunterricht geben?
Ja
Nein
Auch ohne Antikörpertest oder Impfung
Weiß ich nicht
keine Antwort

II: Forderungen

Laut des neuen Rundschreibens der Senatsverwaltung für Finanzen vom 6.05.2020 wird es nach dem 31.05.2020 keine Verlängerung der bisherigen Honorarweiterzahlungsregelung mehr geben - https://www.berlin.de/politik-und-verwaltung/rundschreiben/download.php/4326375 .
 
Die einzelnen Volkshochschulen sind aufgefordert, nach dem 31.05.2020 für sich selbst zu entscheiden, welche unserer bisherigen Ersatzleistungen weitergeführt bzw. welche neuen Angebote angenommen und bezahlt werden. Wir befürchten, dass uns durch fehlende Aufträge große Einkommensverluste drohen. 
 
Ideen - Wie können wir eine Verarmung der VHS-Dozent*innen verhindern? 
(Bitte bewerte, kommentiere und ergänze):
1. Soforthilfe des Landes Berlin wieder einführen. Die Soforthilfe war ein Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro für 3 Monate, der nicht rückzuzahlen war, zusätzlich zu etwaigem noch verbliebenem Einkommen. 
(Hier die Beschreibung des "alten" am 1. April 2020 ausgelaufenen Programms ( https://www.ibb.de/de/wirtschaftsfoerderung/themen/coronahilfen/faq-corona-zuschuss.html ) zum Lebensunterhalt für Solo-Selbstständige. In BaWü gibt es  ein solches Landesprogramm noch immer in Höhe von 1.180 Euro pro Monat. Mehr: https://selbststaendige.verdi.de/beratung/corona-infopool/++co++aa8e1eea-6896-11ea-bfc7-001a4a160100 )
1
2
3
4
5
keine Antwort
 1 = schlechte Idee bis 5 = sehr gute Idee
1.1 Kommentar:

2. Einführung eines aufgestockten Kurzarbeitergelds des Senates von Berlin für seine Freien Mitarbeiter*innen bspw. in Höhe von 80 bzw. 87 (bei Unterhaltsverpflichtung) Prozent des letzten Nettoeinkommens.
1
2
3
4
5
keine Antwort
 1 = schlechte Idee bis 5 = sehr gute Idee
2.1 Kommentar:

3. Online-Unterrichtszeit ist höher zu vergüten. Online-UE müssen mindestens doppelt so hoch wie Präsenz-Unterricht gewichtet und bezahlt werden.
1
2
3
4
5
keine Antwort
 1 = schechte Idee bis 5 = sehr gute Idee
3.1 Kommentar:

4. "Sozialschutzpaket" des Bundes 23.3.2020 nutzen: Grundsicherung (SGB II) ohne Vermögensprüfung oder Aufgabe der Selbstständigkeit. Bis zum bis 30.06.2020 gilt ein vereinfachtes Antragsverfahren beim zuständigen Jobcenter am Wohnort https://www.arbeitsagentur.de/datei/ba146399.pdf. - Der Wermutstropfen: Die Prüfung der Bedarfsgemeinschaft bleibt (für alle betroffenen Erwerbstätigen) bestehen.
1
2
3
4
5
keine Antwort
 1 = schlechte Idee bis 5 = sehr gute Idee
4.1 Kommentar:

5. Andere Vorschläge:

III: Abschlussfragen

A) Ich arbeite an folgender / folgenden Volkshochschulen:
Volkshochschule City West (Charlottenburg-Wilmersdorf)
Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg
Volkshochschule Lichtenberg
Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf
Volkshochschule Mitte
Volkshochschule Neukölln
Volkshochschule Pankow
Volkshochschule Reinickendorf
Volkshochschule Spandau
Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg
Volkshochschule Treptow-Köpenick
B) Ich unterrichte im Bereich:
Politik, Gesellschaft, Natur und Umwelt
Afrika Akademie /Schwarze VHS
Kunst, Kultur und Kreativität
Gesundheit und Ernährung
Deutsch und Integration
Fremdsprachen und Gebärdensprache
Computer und Internet
Beruf und Karriere
Schauspiel, Film- und Fernsehberufe (iSFF)
Grundbildung und Schulabschlüsse
Sonstiges:
C) Ich bin
männlich
weiblich
divers
keine Antwort
D) Ich gehöre folgender Altersgruppe an:
18 bis 24
25 bis 34
35 bis 50
51 bis 65
über 65
keine Antwort
E) Ich arbeite seit so vielen Jahren an einer Berliner Volkshochschule:
 Zahl der Jahre
F) Ich bin Gewerkschaftsmitglied:
Ja, ver.di
GEW
DOV
Andere Gewerkschaft
Nein
keine Antwort

IV: Freie Kommentare

Anregungen, Rückmeldungen, Ideen, wichtige Punkte, die du uns gerne noch mitteilen würdest:

V. Abspann: Danke und Bitte und V. i. S. d. P.

Liebe*r VHS-Dozent*in, 
 
vielen Dank für deine Bereitschaft mit uns deine Bewertungen, Hinweise und Informationen zu teilen. Wir werden die Befragung direkt nach Beendigung der Umfrage auswerten und uns dann öffentlich im Sinne der Dozent*innen und einer starken VHS einbringen. 
 
Bitte sorge dafür, dass unser VHS-Yahoo-Forum noch bekannter wird und sich noch mehr Dozent*innen hier vernetzen. Es ist die technische Basis unserer Stärke. Du kannst hierfür den folgenden Text nutzen: 
 
„Seit vielen Jahren gibt es die VHS-Berlin YAHOO-Group, in der circa 600 Kursleitende von Berliner Volkshochschulen eingetragen sind. Dies sind circa 15% von etwa 4000 Kursleitenden an den Berliner VHS. Diese Gruppe ist hauptsächlich eine Mailingliste, über die die Vernetzung und der Informationsaustausch der Berliner VHS-Dozent*innen erfolgt. Hier findest du die technische Zugangsbeschreibung: https://www.vhs-tarifvertrag.de/wordpress/?page_id=197“ 
 
Mit kollegialen Grüßen 
Deine Berliner VHS-Dozent*innenvertretung und
André Pollmann
 
Landesbezirksfachbereichsleiter
ver.di Berlin-Brandenburg
Fachbereich 05 - Bildung, Wissenschaft und Forschung
 
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
5. Etage - Zi. 4 
T: +49 30 8866 - 5304 
F: +49 1805 837343 - 15304
andre.pollmann@verdi.de